Datejust Turn-O-Graph

116264

6.300,00 €

Rolex Datejust Turn-O-Graph ist ein wichtiges Modell in der Geschichte von Rolex. Im Jahre 1953 kam der Turnograph als die erste Rolex-Armbanduhr mit einer drehbaren Lünette auf den Markt. Ein Jahr später wurde der Turnograph in die Datejust-Kollektion integriert, wobei das Design verändert wurde. Die schwarze Lünetteneinlage wurde durch eine Vollmetalllünette ersetzt und das Datum mit der Zyklop-Lupe wurde bei 3 Uhr angebracht. Außerdem wurde die Aufschrift "Turn-O-Graph" durch "Datejust" ersetzt. Im Jahre 1959 wurde die Rolex Datejust 1625 präsentiert und die Produktion bis Mitte der 1970er Jahre fortgesetzt. Die Datejust 1625 gab es nicht nur mit einem Edelstahl-Gehäuse sondern auch als Edelmetall-Variante. Im Jahre 2000 wurde die Rolex Turn-O-Graph mit der Ref. 116264 noch einmal neu aufgelegt.2011 entschied sich Rolex dann dazu, die Produktion der Kollektion endgültug einzustellen. Die Datejust-Kollektion wurde mit der Zeit so stark, dass viele den Namen Turn-O-Graph nicht mehr als eigene Serie registrierten.

Allgemein

Jahr
Keine Angabe
Name
Datejust Turn-O-Graph
Marke
Rolex
Modell
Datejust Turn-O-Graph
Zustand
Sehr gut
Kategorie
Automatikuhren
Geschlecht
Herrenuhre/Unisex
Art der Uhr
Armbanduhr
Durchmesser
36 mm
Lieferumfang
Mit Box
Neu/Gebraucht
Gebraucht
Angebotsformat
Jetzt kaufen
Referenznummer
116264
Verfügbarkeit
Sofort verfügbar
Uhrwerk/Kaliber
Rolex 3135

Armband

Schließe
Faltschließe
Material Armband
Stahl
Material Schließe
Stahl

Funktionen & sonstige Eigenschaften

Glas
Saphirglas
Aufzug
Automatik
Sonstiges
Drehbare Lünette
Sonstiges
Leuchtindizes
Sonstiges
Leuchtzeiger
Sonstiges
Verschraubte Krone
Sonstiges
Zentralsekunde
Funktionen
Datum
Wasserdicht
10 ATM
Zifferblatt
Weiß
Beschreibung
<p>Rolex Datejust Turn-O-Graph ist ein wichtiges Modell in der Geschichte von Rolex. Im Jahre 1953 kam der Turnograph als die erste Rolex-Armbanduhr mit einer drehbaren Lünette auf den Markt. Ein Jahr später wurde der Turnograph in die Datejust-Kollektion integriert, wobei das Design verändert wurde. Die schwarze Lünetteneinlage wurde durch eine Vollmetalllünette ersetzt und das Datum mit der Zyklop-Lupe wurde bei 3 Uhr angebracht. Außerdem wurde die Aufschrift "Turn-O-Graph" durch "Datejust" ersetzt. Im Jahre 1959 wurde die Rolex Datejust 1625 präsentiert und die Produktion bis Mitte der 1970er Jahre fortgesetzt. Die Datejust 1625 gab es nicht nur mit einem Edelstahl-Gehäuse sondern auch als Edelmetall-Variante. Im Jahre 2000 wurde die Rolex Turn-O-Graph mit der Ref. 116264 noch einmal neu aufgelegt.2011 entschied sich Rolex dann dazu, die Produktion der Kollektion endgültug einzustellen. Die Datejust-Kollektion wurde mit der Zeit so stark, dass viele den Namen Turn-O-Graph nicht mehr als eigene Serie registrierten.<br></p>
Material Gehäuse
Stahl
Material Lünette
Weißgold